Mittwoch, 27. Juli 2016

Me Made Mittwoch* - Ich packe meinen Koffer ...

Die alljährlich stattfindende, virtuelle Mottoaktion beim MeMadeMittwoch* namens "Ich packe meinen Koffer" hat mir wieder ungemein beim Packen im echten Leben geholfen.
Jetzt fehlen nur noch Schwimmzeug, Strickzeug, Bücher, Skizzenblock ein paar Spiele und die Koffer sind gepackt. Hurra!


Wie immer vor dem Urlaub hätte ich gerne ein paar mehr Teile genäht. So auf den letzten Drücker und unter Zeitdruck habe ich immer unglaublich viele Ideen, was ich gerne noch einpacken würde. Mein Kopf ist meinen Handeln voraus. 
Dabei kommen jetzt ein paar nie gezeigte Schätzchen aus dem letzten Sommer ins Spiel:

Ein Anna Dress, genäht bereits im letzten Sommer.


Anna Dress Nummer 2, mein Stoffwechselkleid. Ich habe es richtig gerne an!


... plus Tuch für den Abend ...



Juhe, kein UFO mehr: der Paspeljeansrock vom Sommer-Rock-Sew-Along. Eine so einfache Sache, ein paar Paspeln beim Nähen mitzufassen. Mit so schöner Wirkung.
Auf meinem Nähtisch liegen zwei dazu passende, zugeschnittene Shirts. Mal schauen wann ich die schaffe ...



 Mein Waxprintrock. Hat sich schon im letzten und sehr heißen Urlaub bewährt.


Nicht zuletzt ein luftiges Simplicity 7051




Und Ihr so??
Die zauberhafte Wiebke zeigt uns heute ihren wahnsinnig schönen Kofferinhalt. Viiiele Grüße an die Atlantikküste!!!
Hier gehts entlang!



Sonntag, 3. Juli 2016

Sommer-Rock-Sew-Along: Das Finale


Bevor die Linkliste des Sommer-Rock-Sew-Along in weniger als zwei Stunden für immer schließt, steuere ich noch noch schnell meinen - noch unfertigen - Jeansrock hinzu.


Das ist der Zustand, in dem der Rock sich schon seit zwei Wochen befindet, irgendwie ist bei mir grade die Luft raus.
Dafür habe ich heute die im Hintergrund befindliche Hecke geschnitten. Arbeiten, die wieder kein Schwein sieht. Und danach drei!!! volle Wäschekörbe frisch gewaschener Wäsche zusammengelegt ...



Ich denke die Rocklänge kann noch ein kleines Stück kürzer. Ja, und das Futter fehlt noch. Ich habe einen ausgeprägten Futtertick. Ich liebe es, dass meine Röcke abgefüttert sind, denn so sind sie jahrezeitenübergreifend tragbar.

Ich freue mich, dass ich jetzt endlich solch einen Rock mit Paspeln besitze!!! und bedanke mich bei den Organisatorinnen des MMM*.

Die Sommer-Rock-Sew-Along - Finalistinnen trafen sich bereits vor einer Woche hier!


Donnerstag, 30. Juni 2016

Ran an die UFOs - meine Erfolge im Juni

Yvonne sammelt heute wieder UFOs ein. Lange gehegte, angefangene, halbfertig rumhängende, unentschiedene und schlechtes Gewissen machende UnFertige Objekte.
Letzten Monat habe ich ausgesetzt, dafür bin ich heute mit zwei Projekten dabei.

Projekt Nummer 1 ist der lange gehegte Blumenrock aus einem Digitalprint, der Schnitt aus Burdastyle 08/2014, hier schon mal genäht.
Den Stoff habe ich im vorletzten Sommerurlaub in einem kleinen südenglischen Küstenort gekauft. Ich hatte den Laden eigentlich schon (mit einer gut gefüllten Einkaufstüte) verlassen, als mir dieser Stoff in einem kleinen Fenster ins Auge fiel. Es ist ein stretchiger Baumwollstoff, mit leichtem Satinglanz. Ich bin mir nicht sicher, wie lange er halten wird, denn er ist sehr empfindlich - aber egal. Der Rock ist ein richtiges Schmuckstück geworden.





Um es komplett zu machen, zeige ich Euch noch mein unlängst erworbendes Baumwollgarn (Zitat Lucy: "Leberwurst mit Neon"). Ich finde es passt hervorragend zum Blumenbouquet, denn das Garn vereint alle Farben, die im Rock vorkommen.



Projekt Nummer 2 ist das Shirt Ida, von Schnittchen.
Das bereits fertig zugeschnittene Shirt lag in meinem Projektekorb zu allerallerunterst. ... so ewig, dass Schnittchen den kostenlosen Downloadschnitt längst schon aus dem Verkehr gezogen hat.
Kürzlich kam mir der Zuschnitt beim Aufräumen in die Finger. Ich hab das Exemplar zwar fertiggenäht, anschließend jedoch sofort entsorgt, weil es mir viel zu eng war. Der Schnitt als solches hat mich aber sehr überzeugt, so dass ich mittlerweile zwei andere Shirts mit kleineren Anpassungen danach genäht habe. Das Vorderteil wird doppelt zugeschnitten und rechts gegen rechts zusammengenäht. So erhält man einen 1A V-Ausschnitt. Anschließend näht man das Shirt fertig wie gewohnt.
Das Shirt hat einen kleinen Halterneckkragen.


Der Ausschnitt ist nur auf dem Foto asymmetrisch, in natura sitzt er gut.



Auf dem zweiten Ida tummeln sich zwei Fische. Wegen des kurzen Rapports habe ich einen Bund angenäht. Das Innenleben ist pink und blitzt beim Tragen manchmal hervor.




Morgen ist wieder Treffpunkt und Vorstellung der Juli-Projekte. Macht Ihr mit? UFOs hat schließlich jeder von uns.
"Ran an die UFOs!" ist eine Aktion von Yvonne. Danke für die schöne Initiative!!!



Mittwoch, 22. Juni 2016

Me Made Mittwoch* - Wren

Wickelkleider sind ja schon lange - vor allem auch hier beim MMM* - im Trend. Insgeheim habe ich mir immer eines gewünscht. 
Voila, hier ist Wren:


Die Fachfrauen sehen sofort, dass die Teilung nicht in der Taille sitzt sondern etwas höher gerutscht ist.


Tja, Wren und ich hatten eine kleine Auseinandersetzung.




Der Ausschnitt wollte partout nicht sitzen (viel zu weit). Wenn ich es enger gesteckt habe, saß es zu spak. Ein paar Anläufe habe ich gebraucht um zu verstehen, wie es denn gemeint sein könnte und wie weit die Wickelung überlappen muss, dass es auch harmonisch mit dem Rockteil ist.
Das Oberteil schien mir einfach zu weit zum schmalen Rockteil. Ich sah das Kleid schon in der Tonne ...


Wir haben uns dann geeinigt. Dabei ging allerdings etwas Stoff drauf. Besonders die Ausschnittpartie gefällt mir jetzt sehr gut! es wird eine Fortsetzung geben.
Weiter Stoffe warten schon ... Und dann vielleicht auch mal mit nem richtigen Wickelkleid.

Hier gehts zum MeMadeMittwoch, der heute von Gastbloggerin Tina betreut wird.