Mittwoch, 16. November 2011

Me-made-Mittwoch* (MMM #7): RÖMÖ

Bin noch auf der Suche nach der richtigen Bezeichnung für den blau-weissen Karo-Stoff. Ist es "Glencheck"?
Mir gefällt das grobe und rustikale Muster.

Den Stoff habe ich unlängst auf dem Flohmarkt gekauft. Er ist noch garnicht lange abgelagert. Jedenfalls nicht bei mir. Bei der vorherigen Besitzerin schon eher und wohl auch davor im Kaufhaus. Es haftete ihm noch ein Schild an welches mehrfach durchgestrichen wurde. 20, 10, 8. Ich habe ihn auf dem Flohmarkt für 3 Euro gekauft.

Der einfache RÖMÖ-Schnitt eignete sich hervorragend für das grosse Karo, das Muster fügt sich an den Seitennähten und am Reißverschluss gut ein; alles in allem ließ sich der Rock wunderbar nähen.

Am besten gefällt mir er mit groben Stiefeln, so wirkt der nicht zu brav.
Einen schlichten, weissen Strickpulli kann ich mir gut dazu vorstellen.

Mehr selbstgemachte und schöne Kleidung findet Ihr heute hier, organisiert hat den MMM* Catherine.






Kommentare:

  1. könnte das nicht auch Hahnentritt sein? :)

    AntwortenLöschen
  2. Hat der Römö im Vorderteil und im Rückenteil diese seitlichen Abnäher????
    wie sitzt denn der Rock wirklich? es sind alle so begeistert. ich überlege ob ich ihn mir anschaffe Yeah yeah... (eigentlich hätte ich genug andere ...)
    lg

    AntwortenLöschen
  3. hi myfairlady,

    ich nähe den "RÖMÖ" immer dann gerne, wenn ich grossflächige Stoffe verarbeite.
    durch den einfach gehaltenen und leicht ausgestellten schnitt kommen diese stoffe gut zur geltung. oder in diesem fall das karo, bei dem ich froh war, dann sich das an der seite gut ausging.
    der schnitt hat im vorderteil und auf der rock-rückseite seitliche abnäher.
    ich denke es kommt auf die jeweilige figur an, ob der rock gut sitzt. man hat jedenfalls genügend bein-freiheit zum laufen oder radfahren. somit ist er für mich alltagstauglich.
    lg, birgit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch.
Hab´ vielen Dank für Deinen Kommentar!