Mittwoch, 31. August 2011

Me-made-Mittwoch* (MMM #4): "Tamara"

Wie schön, dass heute wieder Me-made-Mittwoch* beginnt.
Zeigen möchte ich dieses Mal meine meine Version der "Tamara".
Das Design ist von Jolijou und als E-book bei Farbenmix zu erwerben.
Verwendet habe ich Stoffe von Kaffe Fassett, Timeless Treasures und Bali-Batik.

Habe die Tasche vor ca. einem halben Jahr genäht und bin sehr zufrieden mit ihr.
Vom Schnitt her ist es eine klassische, schöne Ausgeh-Handtasche, also für meinen täglichen Gebrauch mit Kindern eher ungeeignet. Schon allein die Henkel sind für meinen täglichen Gebrauch nichts.
Am Schönsten ist sie auch wenn sie nur halb gefüllt ist ...

Sie ist sehr auffällig und passt dadurch eher zu schlichter Garderobe.
Vielleicht nähe ich mir noch eine dezente Variante.

Weitere Teilnehmerinnen des  Me-made-Mittwoch* findet Ihr hier




Die kleine Schwester kennt ihr ja bereits:

Dienstag, 30. August 2011

Challenge

eine echte Herausforderung mit dieser Farbskala was (Schönes) zu machen.
die Regeln sind: eine Näharbeit unter Verwendung dieser 44 Flickchen, plus ein bis zwei Stoffe freier Wahl.

Ob Quilt, Tasche, Kleidungsstück oder Ähnlichem bleibt jeder Teilnehmerin selbst überlassen. Die Teilnehmerinnen finden sich hier.


Montag, 29. August 2011

Brombeeren aus meinem Garten

In den letzten Jahren habe ich die mehreren Kilo Brombeeren, die mein Garten im Sommer pro Woche durchschnittlich so abwirft, in Kuchen verarbeitet. Freunde kennen schon mein unermüdliches Suchen nach neuen Rezepten und Verarbeitungsmöglichkeiten.
Dieses Jahr bin ich etwas fauler und auch eher dem Alkohol zugeneigt.

Die ersten Kilos habe ich noch in Brombeergelee verarbeitet. Schmeckt am besten auf frischem Hefezopf.
Die Gläser sind schon im Keller, daher gibts kein Bild.

Danach habe ich Brombeer-Essig und Brombeer-Likör angesetzt: (sieht ausserdem schön aus)


Brombeer-Likör: Das Rezept von ist natürlich aus dem Netz; es hat mir gefallen, denn es enthält einige leckere und wärmende Gewürze wie Vanille- und Zimtstangen. Passend zur herbstlichen Jahreszeit.
Zu finden ist es hier.


Brombeer-Essig: 80 g Zucker in 0,5 l Weinessig langsam erwärmen (nicht kochen), bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Sud über ca. 400g Früchte geben. Ein bis zwei Wochen ziehen lassen, danach die Früchte rausfiltern und in Flaschen abfüllen. Schmeckt sehr fruchtig und lecker.



Sonntag, 21. August 2011

neue Hüllen

 ... diese beiden sind praktisch schon verschenkt:


Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch!

Donnerstag, 18. August 2011

Bügelperlen

Ein bißchen zwischen den Stühlen sitze ich in diesen Tagen.
Einerseits ganz froh, wenn ab Montag der kleine Sohn wieder regelmäßig aus dem Haus geht. Andererseits beginnt nun auch für ihn der "Ernst des Lebens", und das unbeschwerte Spielen, noch schnell ein paar Bilder malen und kurz vor-dem-aus-dem-Hause-gehen-mal-eben-noch-was-Schönes-basteln, hat nun ein erst mal ein Ende, bzw. wird entschieden eingeschränkt.
Wir beide haben etwas gemeinsam. Haben wir uns in etwas hineinvertieft, dann kennen wir kein Halten mehr. Heute zum Beispiel gab es das Mittagessen fürs Kind im Auto. Es bestand aus (frisch gekochten) aber trockenen Nudeln (trocken, weil ohne Sosse) aus der Tupperdose. Weil wir so lange gebügelperlt haben und sonst auch noch den nächsten Termin (Arzttermin vom grossen Kind) versäumt hätten.
Naja, es gibt Schlimmeres.
Das mit den Vitaminen holen wir nach ....




Da uns die Perlen trotz sehr vorsichtigen Bügel mehrmals verrutscht sind, haben wir ein kleines Päckchen aus Butterbrotpapier gemacht. So ließ sich leichter handhaben. 




Dienstag, 16. August 2011

Zehn-Minuten-Projekt

Habe heute die Sitzfläche meines neuen/ alten Sitzmöbels für den Computer-Arbeitsplatz neu bezogen. Das Stück an sich ist keine Schönheit, aber bequem und sitztechnisch sehr gesund...

Dauer: 10 Minuten.
Aus gewünschtem Stoff die Sitzfläche plus ringsherum 10 cm Zugabe zuschneiden und mit Zickzack-Stich versäubern. Den Rand ca. 3 cm breit umschlagen und festnähen. In den entstandenen "Tunnel" ein Gummiband einziehen, dieses auf die entsprechende Länge kürzen und an den Enden zusammennähen. Anschliessend den Bezug über die Sitzfläche ziehen.
Fertig!!!



Sonntag, 7. August 2011

Die erste Blüte

 ... an meinem Hibiskus-Strauch:


Eine riesige Lieblings-Blüten-Sammlung gibts heute bei nähkitz

Samstag, 6. August 2011

Amy

Ich geb`es freiwillig zu. Ich bin auf dem Täschchen-Trip.
Und kann nicht mehr aufhören. Nur noch die Eine ...

Nachdem ich davor ein paar einfache (Kinder-) Täschchen für meinen shop genäht habe, war gestern mal eine etwas andere für mich daran.
Aus Amy Butlers´ Buch "style stitches" habe ich mich an die "key keeper coin purse" gesetzt.

Seht selbst:






Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Allerdings, ist mein Täschchen etwas grösser geraten, habe in alter Gewohnheit Nahtzugabe zugegeben, aber widerum einen kürzeren Reissverschluß verwendet.
Na ja, wir wollen mal nicht so kritisch mit der Anleitung sein. Ein gutes Tutorial fand ich übrigens hier. Danke Kristien.

Der Stoff ist ein Mix von Kaffe Fassett, ein Geschenk meiner Freundin Hala, Bali-Batik und Resten fürs Futter. Da der Haupt-Stoff so vielseitig und gross gemustert ist, hat das Täschchen zwei komplett verschiedene Seiten.

Das nächste Täschchen winkt schon: