Mittwoch, 11. Januar 2012

Me-made-Mittwoch* (MMM #9): Patchwork-Tasche

Vielen vielen Dank an alle Besucherinnen und Kommentatorinnen der letzten Woche. Ich war überwältigt von der Anzahl Eurer lobenden Kommentare zu meinem Rock. Habe mich sehr gefreut!


Neue Sachen "schwimmen noch im Planungsteich", um es mal mit .Meikes Worten auszudrücken, oder sind im Entstehen begriffen.
Daher bin ich heute mal mit einem "alten" Stück dabei.
Meine Patchwork-Tasche habe ich vor ca. zwei Jahren genäht. Ich benutze sie gerne und viel.
Vor allem, weil sie eine gute Grösse hat, in der man auch mal einen grösseren Einkauf "auf schöne Weise" nach Hause transportieren kann. Die Tasche hat zwei unterschiedliche Seiten.

Schnitt: selfmade
Stoff: Jeansstoff, diverse Baumwollstoffe, gefüttert, frei (und sehr sparsam) gequiltet

Was die anderen Damen heute so "tragen" seht ihr wie jeden Mittwoch* bei Catherine.





Kommentare:

  1. Was für eine schöne Tasche! (Und ein gutes Resteverwertungsprojekt!)
    Überhaupt gefällt es mir hier! :-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Diese Tasche ist ein Prachtstück!
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  3. Echt eine tolle Tasche, stabil, wahrscheinlich auch gut zusammengefaltet in der Handtasche mitzunehmen, für den spontanen Großeinkauf, und dazu noch so hübsch - die würd ich auch gerne tragen, und nicht nur Mittwochs ;-)
    Üüübrichens: eigentlich war es mein Planungsteich - tja, so werden Doktorarbeiten geschrieben, von wegen zitieren und so ;-)
    Zu Deiner Frage: Du hast mich ja heute in meinem vierten Weihnachtskleidpost gefragt, ob ich die Schärpe nicht auch hinten binden könnte. Leider geht da gar nichts (mehr), denn ein Bindeband kommt direkt aus der Seitennaht, das andere ist die Verlängerung der gegenüberliegenden Vorderteilhälfte. Ich werde aber schauen, dass ich das Oberteil etwas verkürze und hockziehe, so dass die Schleife mehr in der Taillengegend sitzt und da das Kleid formt. Denke ich. Wenn ich irgendwann wieder die Nerven dafür habe... ;-)
    Übrigens, Dein Rock vom letzten Mittwoch ist ja genial! Gerade durch die Verschiebung der eigentlich regelmäßigen Bahnen gegeneinander, und dann auch noch recyclet - ich find ihn klasse!
    Liebe Grüße, Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Verena,

      sorry für den "Worteklau" / bzw. die Falschzitierung. Mir hat einfach das Wort so gut gefallen.
      Und Danke für Deine Komplimente!!!

      Vermutlich wärst Du auch schon selbst darauf gekommen, die Schärpe hinten zu binden, wenn das denn ginge.
      Viel Glück trotzdem mit Deinem Kleid. Bestimmt kannst Du noch was rausholen. Manchmal hilft ja auch eine "Hilfe von aussen" in Form einer Freundin vor Ort. Die dann irgendwie beim Abstecken hilft etc.
      LG, Birgit

      Löschen
    2. Oh, ich hoffe, Du hast das nicht falsch verstanden, denn ich habe das wirklich nur als Witz gemeint, das mit dem Planungsteich *rotwerd*. Ich war vor allem aber total überrascht, dass ein Wort von mir plötzlich so die Runde macht. Also sorry, falls Du das als Kritik aufgefasst haben solltest.

      Löschen

Ich freue mich über Deinen Besuch.
Hab´ vielen Dank für Deinen Kommentar!