Sonntag, 26. Februar 2012

Kurzarm-Jäckchen

Schon seit etwa einem Jahr stricke ich an diesem Kurzarm-Jäckchen rum.
Das heisst, zügig angefangen lag es anschliessend mit einem dreiviertel Jahr Unterbrechung in einer Schachtel, bis ich es neulich wieder hervorgeholt habe.

Mein angestrebtes Ziel, das Kurzarm-Jäckchen vor Beginn des Frühlingsjäckchen fertigzustellen, habe ich erreicht! UFF!!!

Dank Eurer Kommentare (Danke Hala und Lucy!!) habe ich mich doch eines Besseren besonnen und das Jäckchen, wie ursprünglich begonnen, weitergemacht.


Gelernt habe ich wieder eine Menge:

Nadelstärke und andere abweichende Details halte ich jetzt immer schriftlich fest. Seit neuestem bei Ravelry. (Durch die lange Pause hatte ich doch glatt vergessen, mit welcher Nadelstärke ich mal begonnen hatte ...)

Nachdem das mit der Blende anstricken auch zum wiederholten Male (!) nicht gleichmässig wurde, kam mir die Idee, die Blende seperat zu stricken und von Hand anzunähen.
Oder sie beim nächsten Male gleich mit anzustricken, bzw. gleich mitzubedenken.

Im Vergleich zur Text-Anleitung habe ich ein Drittel mehr an Maschen angeschlagen ...

An der Stelle wo die Zöpfe sitzen, wird das Modell schmaler. Beim Entwurf mitbedenken.

Obwohl mein Jäckchen nicht ganz so leger sitzt, wie beim Modell im Heft habe ich doch 50g mehr Garn benötigt. Okay, meine Ärmel sind ein kleines bisschen länger ...

Auf zum nächsten Jäckchen!!

1 Kommentar:

  1. ta, ta...

    Super, dass Du dich durchgerungen hast. Sieht prima aus.
    Das mit dem Aufschreiben ist ´n guter Tip, vor allem es gesammelt an einem Ort zu lassen.
    Hab auch noch ein paar Ur-Objekte und diverse Zettelchen.

    LG
    Hala

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch.
Hab´ vielen Dank für Deinen Kommentar!