Freitag, 27. Januar 2012

Winterferien

Die Frage der Anordnung hat sich jetzt auch geklärt. Und am liebsten würde ich gleich weiternähen.
Jetzt aber erst mal ferienbedingte Zwangspause.
Euch allen erst mal ein paar erholsame und schöne Ferientage!

Donnerstag, 26. Januar 2012

Gestern im Nadelwald ...

... habe ich Wogen gequiltet. Bald mehr davon.

Der "Nadelwald", der neue Näh-Projektraum in Neukölln wurde von Lucy hier schon ausführlich besprochen.
Ich kann das bereits Gesagte nur unterstreichen und ebenfalls empfehlen. Ein toller "Raum" für alle Nähbegeisterten.  Spezielle Maschinen, fachkundige Anleitung und Beratung zur Umsetzung eigener Projekte.
Und, wie in meinem Fall, auch nette Mitstreiterinnen, bei denen man gerne auch mal über die Schulter schaut. Sehr inspirierend.


Dienstag, 24. Januar 2012

Frühlingsjäckchen Knit-Along 2012


Hierüber freue ich mich sehr!!
Stricken tue ich meist alleine; was auch seine Reize hat, keine Frage. Unter anderem deshalb tue ich es ja. Aber es ist schön, sich mit anderen austauschen zu können, sich anbahnende Probleme gemeinsam zu anzugehen. Einfach "kollektiv zu nadeln".
Ausserdem schön ein Teil schon vor der Saison fertig zu haben. Meist hinke ich eher hinterher.

Die tolle Initiative kommt von Catherine.

Mittwoch, 18. Januar 2012

Me-made-Mittwoch* (MMM #10): novembergrauer Schal

Ich trage heute meinen "novembergrauen" Schal.
Das raffinierte Muster entsteht durch Zunehmen (glatt rechts) und Abnehmen (rau rechts) der Maschenzahl.

Wird schon jetzt zu einem der Kleidungsstücke, bei dem ich mich frage, was ich eigentlich getragen habe als ich jenes Stück noch nicht hatte.

Lieblingsstück.
Würde ich sofort wieder stricken.

Garn: 150 g "Baby Alpaca" von LANG
Grösse: 125 x 24 cm


Was die anderen Damen heute so tragen seht Ihr bei Catherine. Vielen Dank für die Initiative.







Samstag, 14. Januar 2012

Nachlese Weihnachtsferien

In den Weihnachtsferien hatte ich Muße an meinem Batikquilt weiterzunähen.

Hier einige Prozessfotos.
An manchen Stellen scheint das Licht durch, da der Quilt noch keine Rückseite hat.
Der Fotoassistent hat die obere gelbe Reihe unterschlagen (hochgezogen). Und die Kinder scheppern im Hintergrund rum, wenn sie nicht grade  -  noch im Schlafanzug  -  durchs Bild laufen ...









Donnerstag, 12. Januar 2012

12 von 12* im Januar

zweites Frühstück

Begutachtung des vorabendlichen Rock-Zuschnitts. eventuelle Verzierung.

Ausbügeln

Mittag

13.00 Uhr



14.00 Uhr

könnte auch bald mal ab (Reste der Weihnachtsdeko)
  
Hausaufgaben

Pizzateig

 nach hier:

Ofen angeheizt. Es wirkt direkt nächtlich, dabei ist es erst 18.00 Uhr ...


Danke fürs Gucken.
Mehr 12 von 12 gibt es  -  wie immer am 12ten jeden Monat  -  bei  "Draussen nur Kännchen".




Mittwoch, 11. Januar 2012

Me-made-Mittwoch* (MMM #9): Patchwork-Tasche

Vielen vielen Dank an alle Besucherinnen und Kommentatorinnen der letzten Woche. Ich war überwältigt von der Anzahl Eurer lobenden Kommentare zu meinem Rock. Habe mich sehr gefreut!


Neue Sachen "schwimmen noch im Planungsteich", um es mal mit .Meikes Worten auszudrücken, oder sind im Entstehen begriffen.
Daher bin ich heute mal mit einem "alten" Stück dabei.
Meine Patchwork-Tasche habe ich vor ca. zwei Jahren genäht. Ich benutze sie gerne und viel.
Vor allem, weil sie eine gute Grösse hat, in der man auch mal einen grösseren Einkauf "auf schöne Weise" nach Hause transportieren kann. Die Tasche hat zwei unterschiedliche Seiten.

Schnitt: selfmade
Stoff: Jeansstoff, diverse Baumwollstoffe, gefüttert, frei (und sehr sparsam) gequiltet

Was die anderen Damen heute so "tragen" seht ihr wie jeden Mittwoch* bei Catherine.





Donnerstag, 5. Januar 2012

Meine Antwort auf das "Nähfragezeichen 21"

 
Neujahrsfrage / Vorsätze
Welche Näh-Herausforderungen möchtest du 2012 endlich einmal angehen? Was soll im neuen Jahr anders werden?

Bei dem Bloggerinnen-Treffen sprang so etwas wie ein Funke auf mich über - diese grosse Ansammlung an gut gekleideten Frauen hat mich sehr inspiriert. Seitdem kann ich nicht mehr anders und trage total gerne Röcke.
Habe ein paar Farbenmix-Rockschnitte hier liegen, die ich unbedingt nähen möchte in den unterschiedlichsten Versionen. 

Früher habe ich gerne Hosen für mich genäht. Ich hatte die unterschiedlichsten Hosen in verschiedenen Stoffen. Kreiert aus wenigen Schnitten, aber jeder Stoff verhält sich anders, fällt anders. Daher weiss ich wie schön es sein kann, den selben Schnitt (der sich bewährt) unterschiedlich zu verarbeiten.

Vor Jerseystoff habe ich einen Riesen-Respekt. Diesem Angst-Faktor würde ich in 2012 auch gerne mal den Garaus machen.
Gerne würde ich mal eine Jacke nähen. Eine legere ungefütterte Jacke, keine Businesskleidung.

Fragen und Antworten zum Thema sammelt Meike von crafteln. Vielen Dank für die Initiative.


Mittwoch, 4. Januar 2012

Me-made-Mittwoch* (MMM #8): Patchwork-Rock

Mein neuer Rock ist "upcycled".
Der obere Teil ein alter Rock aus Wollfilz. Kombiniert mit drei Restchen vom Flohmarkt der Textil-Art.
Den grauen Rock habe ich vor dem neuen Zuschnitt komplett zerlegt und die blaue Farbfläche habe ich in vier gleichmässige Streifen geschnitten. Jede Rockbahn erhielt einen kräftigen Farbstreifen. Die Streifen wollte ich gleichmässig auftauchen lassen und dadurch wurde schliesslich der ganze Rock gleichmässig und ausgewogen.
Das schon vorhandene Futter konnte ich 1:1 wieder in den Rock einnähen. * Freu.*

Der neue Rock hat Potential zum Lieblingsstück!!

Was die anderen Damen anlässlich des heutigen MMM* so tragen, seht ihr hier:






Sonntag, 1. Januar 2012

Sonntagssüßer Apple Crumble

Nach dem ganzen Weihnachten brauchte ich heute mal was "Neutrales" auf meinem Kaffeetisch.
Ich hatte noch Zutaten für Apple Crumble im Haus, den ich etwas abgewandelt habe:
Da ich gestern abend eher "ruhig gefeiert" habe, um nicht zu sagen garnicht, ist mir auch gleich wieder nach was zu Leckerem zu essen zumute.

Trotzdem wünsche ich Euch allen noch ein gutes neues Jahr 2012, vor allem viele kreative Momente. Viel Zeit für Dinge, die uns allen Freude machen.
So, jetzt bin ich aber auch froh, dass die Feiertage wieder vorüber sind. So ein frisches, neues Jahr ist doch was Schönes.



Rezept:
4 Äpfel in kleine Stücke geschnitten
   +++
2 Eier
Schuss Sahne
Prise Zimt
Zitronenschale und -saft
eventuell einige eingeweichte Sultaninen
  +++
100 g Mehl
100g Butter
50 Zucker
 +++
Mandelblättchen

Die Äpfel in eine gebutterte Auflaufform geben. Darüber die Eier-Sahnemischung geben.
Mehl, Butter und Zucker zu Streusseln verkneten und über den Auflauf geben. Mit Mandeln bestreuen. Den Auflauf bei 175 Grad ca. 45 min backen.

Mit Vanillesoße servieren. Hhmmm, lecker.

Wie Ihr sehen könnte habe ich schon angestochen und musste probieren, bevor mir das mit dem Foto wieder einfiel ...