Mittwoch, 31. Oktober 2012

Grusel grusel grusel*





                                              

1) "Rausfallendes Auge", (Instruktionen von hier)
2) "Rauchen ist tödlich", (mit Kaugummi-Zigarette)



Me-made Mittwoch* Kurzarm-Jäckchen und Cordhose

[mmm*30]

Heute in aller Kürze: Kurzarm-Jäckchen mit Zopfmuster zur Cordhose. Vorgestellt schon mal hier und hier.




Gut angezogene und kreative Frauen treffen sich wie immer mittwochs beim MMM*-Blog.





Sonntag, 28. Oktober 2012

Buchhülle aus Hexagons

Diese Buchhülle, ich habs schon mal erzählt, entstand während eines letztjährigen Urlaubs. Der Urlaub war blöd ums kurz zu sagen, nicht ganz so wie gewünscht und erwartet.
Und die Hülle, besser gesagt die einzelnen Hexagons, blieben liegen.

Bei einem Treffen der BMQG habe ich dann doch noch die Kurve gekriegt, die bunten Sechsecke
zuerst zusammen, und anschliessend mit der Maschine, auf Leinen genäht.






Und inzwischen finde ich sie sehr schön.

Die Hülle ist gross genug für gebundene Bücher. Auch für Psycho-Selbsthilfe-Bücher - um den Urlaub nochmal zu verdauen.





Die Anregung stammt aus diesem Buch von Susuko Koseki.




Donnerstag, 25. Oktober 2012

Herbstblätter "turbo" trocknen

Herbstblätter kann man prima mit dem Bügeleisen "trocknen".
Einstellung: Seide

... der kleine Sohn muss morgen getrocknete Herbstblätter in die Schule mitbringen. Und wir haben´s wieder mal vergessen.  -  wir sind gut im Improvisieren!





Mittwoch, 24. Oktober 2012

Me-made Mittwoch - Paisleyrock

[mmm*29]

Derzeitiger Favorit, neben meiner Hose von hier (die einfach unschlagbar ist, wenn ich morgens keine Zeit für Kleiderfragen habe) ist dieser neue Rock:





Stoff: bedruckter samtartiger Stoff mit Elastananteil. Im Blindflug bei Ebay ersteigert.
Die Rückseite darf man niemandem zeigen. (Sie ist nämlich weiss!!)
Schnitt: Verlängerung eines bewährten, leicht ausgestellten Rockschnitts mit Passe. Einziger Schmuck ist das aufgesteppte Band auf Hüfthöhe. Das man aber nicht garnicht sieht, weil ich meine Shirts darüber trage...

Hier noch mit Strickfilztasche.




Der MMM* trifft sich heute hier. Viel Spass beim Stöbern!!!



Mittwoch, 17. Oktober 2012

Me-made Mittwoch* - Hose, beige, Cord

[mmm*28]

Zwischendurch mal ´ne Hose.
Mir ist momentan nach Aufräumen. Diese Hose lag schon  s e h r  lange zugeschnitten in meinen Vorräten rum. Zusammen mit noch einer Weiteren   -  Aber jetzt habe ich sie fertiggenäht. Das zählt!
Ein Basisteil in einer Farbe die mir trotz der langen Lagerzeit noch immer gefällt, und die den Herbst/ Winter nicht zu triste werden lässt.

Anlässlich des schönen Wetters haben der kleine Sohn und ich die Fotos schon gestern im Garten gemacht.

Stoff: feiner, längselastischer (!) Cord. Wozu dass wohl gut sein soll?
Auf den Fotos macht die Hose übrigens kürzere Beine, als es sich in der Realität anfühlt.
Schnitt: nach meinem bekannten und bewährten Hosenschnitt. ohne Taschen und mit seitlichem Reissverschluss. Den ich auch hier schon mal verwendet habe.
Komfort: Trägt sich sehr angenehm. Ich mag das Geräusch beim Tragen einer Cordhose. Vermutlich muss ich sie noch mal nähen ...



Mal schauen was die anderen Frauen heute so tragen. Hier gehts lang. Viel Spass beim Bummeln!



Montag, 15. Oktober 2012

color affection - Zwischenstand

.... heute habe ich mein Gestrick mal auf drei (!) Nadeln verteilt, um sehen zu können was ich da eigentlich stricke. Der Rand ist bedenklich fest, vergleichbar den ersten Versuchen des Maschen-abketten-als-Strickanfängerin. Ich vertraue hierbei mal aufs Waschen und Spannen. Oder in anderer Reihenfolge.
Und - das graugrüne Garn wir nicht bis zum Ende reichen. Aber da es meine Absicht ist, Vorräte aus meinem STASH abzubauen statt Neues zu kaufen, werde ich was improvisieren.
Das Tuch bietet sich wunderbar an, überall mit hingenommen zu werden, da außer die Zunahmen an den Rändern und den Farbwechseln nichts wirklich schwierig ist.

In der linken oberen Ecke deutet sich der zweite Farbwechsel an.



Schnitt und die Anleitung von 100% rain.
@ Hala: Erkennst Du Dein Garn?



Samstag, 6. Oktober 2012

Gemüse mit Kokosmilch

Mit diesem Gericht habe ich noch jedes Kind dazu gebracht, auf freiwilliger Basis gekochtes (!) Gemüse zu essen, Besucherkinder eingeschlossen. Und es hat bisher ausnahmslos allen geschmeckt!

Als ich das Gericht eingeführt habe, war meine Absicht ein Gericht kochen zu können, welches alle gerne mögen und von dem alle etwas haben. Der sogenannte gemeinsame Nenner. Bei uns gehen die Geschmäcker und vor allem die, die das Essen betrifft, nämlich ganz schön auseinander. Weil so viele verschiedene Gemüsesorten enthalten sind, ist für jeden was dabei. Und die Kokosmilch gibt dem Gericht etwas liebliches, leicht Süsses.  

*) Dass der Mann jetzt ausgezogen ist, ist wieder ein anderes Thema. Jetzt muss er für sich selbst kochen. Selber schuld.



Die Zutaten: 
verschiedenes Gemüse, ich verwende am liebsten:

Möhren
Paprika
Brokkoli
Spitzkohl
etc.

dazu:
Champinons
Frühlingszwiebeln
etwas Knoblauch
etwas Ingwer (frisch) 
Tofu

zum Abschmecken:
etwas Sojasauce
1 Dose Kokosmilch
   
1 Packung asiatische Nudeln (so zubereiten, dass sie zeitgleich mit dem Gemüse auf den Tisch können)


Die Zubereitung ist denkbar einfach und besteht hauptsächlich darin, das Gemüse zu waschen und in mundgerechte Stücke kleinzuschneiden. Knoblauch und Ingwer schneide ich ganz ganz klein, und lege diese erst mal beiseite. Ebenso die Pilze mundgerecht kleinschneiden und beiseite stellen.









Den Tofu kleinschneiden und ein paar Minuten mit etwas Sojasauce marinieren.



In ein bis zwei Pfannen (oder einem Wok) erhitze ich neutrales Öl und brate das Gemüse unter ständigem Rühren scharf an. Wenn das Gemüse bissfest ist, lösche ich mit etwas Sojasauce ab und bedecke die Pfanne mit einem Deckel. Nach einigen wenigen Minuten gebe ich Knoblauch, Ingwer, die Pilze und die Frühlingszwieben dazu. 


Mittlerweile bin ich dazu übergegeangen, das Gemüse zunächst in zwei Pfannen anzubraten und später zusammen zu tun. Vor allem weil ich keinen Wok besitze und das Gemüse roh eine grössere Menge ist  Wenn die Pilze anfangen kleiner zu werden, gebe ich die Dose Kokosmilch und den Tofu darüber ...



 ... und koche alles ein Mal kurz auf. Fertig!  




Das Gemüse zusammen mit den Nudeln servieren.






Mittwoch, 3. Oktober 2012

Me-Made Mittwoch* - Rock in Fischgrätmuster

[mmm*27]

Vor mehr als zehn Jahren hatte ich aus diesem Stoff eine - selbstverständlich - selbstgenähte Hose. Dazu trug ich cremefarbene hohe Keilabsatzschuhe, die vorne entenmäßig breit waren. Die würde ich auch heute noch tragen, hätten sie nicht inzwischen das Zeitliche gesegnet. Die waren echt chic.
Ein kleines Restchen vom rot-weissen Stoff hatte ich damals übrig. Ich hab` es aufgehoben, hin- und hergelegt und auf die passende Idee gewartet.

Bis ich das hier sah.

Einen vorhandenen Rockschnitt habe ich etwas verlängert. Die Riegel hätten in dem groben Gewebe nicht funktioniert, daher die Ergänzung aus dem petrolfarbenen feinen Cordstoff.
Einzig beim Shirt bin ich noch etwas unschlüssig. Da ich T-Shirts nie, nie, nie im Rock trage, muss das Shirt eine exakte Länge haben, um von der Passe des Rocks nicht zu viel zu verdecken.

Also, selber nähen ... Das letzte Teil in Jersey musste ich leider in die "Tonne kloppen"; das Material war zu elastisch, das rechte Vorderteil hat meine Maschine zwei Mal gefressen. Als ich das dann wieder repariert hatte, musste ich feststellen, dass der Schnitt an einigen Stellen für mich zu weit, hinten wiederum jedoch zu kurz war. Seufz.

Aber hier der Rock, heute noch mal mit "Kauf-T-Shirts":






Das Treffen des heutigen Me-Made Mittwoch* findet hier statt. Viel Spaß beim Schmöckern.