Montag, 28. April 2014

Jungsquilt #2

Ich zeige Euch ein paar Fotos vom neuen Quilt, den ich  - ausnahmsweise - in Grünen fotografiert habe. Für Quiltfotos habe ich eigentlich gerne eine neutrale Umgebung, aber das Licht draußen ist einfach viel schöner.
Und er passt sich farblich so schön in die Umgebung ein. Daher hängt er fürs Foto im Baumhaus.





Der Beschenkte hat schon im Entstehungsprozess deutlich klar gemacht, dass "rot" seine absolute Lieblingsfarbe ist.





Die Stoffe sind aus meinem unerschöpflichen Stoffe-Vorrat. Patchworkstoffe, Frau Tulpe-Stoffe, Stoffe vom Markt, Ikeastoffe, Reste einer Bettwäsche. Das voluminöse Polyestervlies hielt mich vom aufwendigem Quilting ab. Eher notgedrungen wurden es diagonale Steppnähte anstatt des angestrebten Quiltmusters.

Diese simple Technik des Quilttops habe ich nun schon ein paarmal im Netz gesehen. Auch unter dem Namen "Jelly Roll Race". Ein entsprechendes Tutorial findet sich hier oder hier.

Bei einem Treffen der BMQG hat Hala das Thema ins Spiel gebracht.

Das Muster des Tops entsteht durch systematisches Aneinandernähen vieler verschiedener Streifen zu einem Einzigen. Diagonal werden im Zufallsprinzip immer neue Streifen angenäht, bis der "Ur-Streifen" eine Gesamtlänge von ca. 80 Meter aufweist.
Im zweiten Schritt wird nun dieser Streifen halbiert, d.h. der Streifen wird an der Längsseite zusammengenäht. Zu einem 40 Meter langen Streifen ... dieser dann zu 20 Metern ... dieser dann wieder zur Häfte ... zur Hälfte ...

Kann mir noch jemand folgen?

Edit: eine "Jelly Roll" hat ca. 44 Meter, 80 Meter sind also zu viel ...
Vielleicht gibt es eine unter Euch, die mathematische Talent hat, das Ganze vorher zu berechnen.

Mein Top war am Schluss unproportional lang. Gut ein Drittel konnte ich daher für die "Rückseite" verwenden. Den Rand habe ich mit breiteren Streifen in der selben Technik ergänzt.
Oder man hat noch was übrig für ein paar Kissen, eine Strandtasche oder einen Babyquilt.




Kommentare:

  1. schön! Muss ich auch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  2. farbenfroh und frisch,
    Dein Beschenkter kann sich schön einkuscheln,
    ist Dir einfach toll gelungen!

    LG Hala

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch.
Hab´ vielen Dank für Deinen Kommentar!