Mittwoch, 4. März 2015

MMM - vor der Wäsche, nach der Wäsche oder von der Jacke zum Mantel


Schon einige Wochen habe ich nicht mehr beim MeMade Mittwoch mitgemacht.
Akute Fotografier-Unlust, schlechte Lichtverhältnisse, zu hektische Mittwoch-Morgende (wir haben jetzt ein "Pubertier", da ist mein Fokus besonders am Morgen oft ein anderer) oder ganz einfach der Mangel an neuen Kleidungsstücken, hielt mich in den letzten Wochen davon ab mich beim MMM* einzureihen.

Diese Jacke, äh Mantel hatte ich lange nicht an.
Besonders, nachdem sie/ er (der Mantel) nach der ersten und bislang einzigen Wäsche um so vieles länger wurde!!!

Als der kleine Sohn heute Nachmittag jedoch bemerkte, wie schön er die Jacke findet, hatte ich auf den letzten Drücker doch noch Lust was zu zeigen. Wir haben schnell Fotos zusammen gemacht. Er ist und bleibt der weltbeste Fotograf!
Et voilà:



 





Die Taille endet nun etwas tiefer und die Ärmel kann ich jetzt locker umschlagen. Die Jacke ist insgesamt länger geworden. Aber gut, ich mag sie noch immer! So sah sie übrigens neu gestrickt aus.





MeMade:
Strickjacke und Rock (mit getupftem Futter)


Beim MMM*geht es nicht (unbedingt) darum Neues zu zeigen. Sondern darum selbstgemachte Kleidung an sich selbst zu zeigen und sich auf dem MMM*-Blog auzutauschen.
Heute mit Gastbloggerin namens Ruth, in frühlingsfhaftem Grün!





Kommentare:

  1. Wenn man die Vorher-Nachher-Bilder nicht vergleicht, würde man die Veränderung gar nicht wahrnehmen. Es ist eine tolle Jacke, die dir nach wie vor super steht.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Hatten wir nicht neulich bei der Mittwochsmasche das Thema "Wäscht man die Maschenprobe?" *klugsch**ß*

    Ich find die Jacke/den Mantel aber immer noch wunderschön!

    Wenn Du jedoch unzufrieden bist: Zumindest an den Ärmeln könntest Du vielleicht ein Stück Länge wegnehmen. Bei einzelnen Vorder- und Rückenteilen wäre das allerdings sehr viel Arbeit. Und ich wüsste auch nicht, wie man dann mit der Knopfleiste umgeht. Vielleicht kannst Du die Jacke aber auch einfach noch einmal kräftig in die Breite spannen, dann wird sie sicher wieder kürzer?

    Danke, dass Du auch solche "Pannen" zeigst. Wenn alle beim MMM immer nur perfekte Teile zeigen, ist man schnell eingeschüchtert bzw. frustriert, wenn die eigenen Teile nicht so perfekt sind.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, natürlich und natürlich weiß ich das auch!!! Grmpf ...
      Möglicherweise habe ich die Probe sogar gewaschen. Aber so ein großes Teil zieht beim Tragen doch sehr in die Länge und hier würde ich mich mittlerweile auf den Tipp verlassen, die Jacke eine Nummer kleiner zu stricken. Etwas zu knapp sozusagen und sie dann gleich mal durchwaschen.
      Hinzu kommt noch, dass das Garn recht lose ist.
      Aber wie gesagt, ich mag sie trotzdem noch sehr.
      Danke für deine Tipps, trotzdem!

      Löschen
  3. Ich finde sie auch hübsch und sie ist sicherlich kuschelig warm ... Richtig schön einmummeln ist doch klasse!

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Also, ich finde sie, die Jacke und ihn, jetzt ein Mantel, superschön. Trage diesen Mantel so wie er ist, denn er hat es verdient. Vor allem wenn man bedenkt, wie viel Arbeit darin steckt und aber auch die Freude, als das Projekt fertig war.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja, die Morgende mit charmanten Pubertiers. Schöne Jacke oder Mantel, nach wie vor.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann gar keinen großen Unterschied zwischen vorher und nachher erkennen. Aber du merkst es natürlich, wenn du den Mantel trägst. Trotzdem, das ist und bleibt ein wunderschöner Strickmantel.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Finde ich auch - immer noch schöne Long-Jacke - wirkt zu Dir gehörig - ich denke sie bleibt ein Lieblingsstück.. :-)
    herzlichen Gruß
    Hala

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Besuch.
Hab´ vielen Dank für Deinen Kommentar!