Montag, 21. Dezember 2015

Weihnachtskleid Sew Along 2015 - Das Finale


Finale
Fertig! Wir haben es gemeinsam geschafft. Wir haben alles gegeben und sehen einfach umwerfend aus

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


Voilà!







Ich freue mich, dass ich doch noch rechtzeitig vor dem Fest und fertig geworden bin und bin hochzufrieden mit dem Ergebnis! 

Technische Daten:
Beide Modelle sind aus der Burdastyle 12/2013.
Indem ich das Top, vor allem den opulenten Ausschnitt und die Ärmel, etwas schmaler zugeschnitten habe, hab´ ich es aus 1,20 Meter rausgekriegt - anstatt der von Burda veranschlagten 1,70 Meter.

zur Hose schreibe ich einen separaten Post ...



Ich wünsche Euch schöne und vor allen Dingen entspannte Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wir lesen uns!

Monika, Nina und Wiebke, vielen Dank für Euer Organisieren des diesjährigen Weihnachtskleid-Sew-Alongs.



Mehr festliche Kleidung gibt es hier. Die anderen Frauen haben sich bereits am Sonntag versammelt. Ich schätze mal, ich komme erst zwischen den Jahren zum Schauen und Kommentieren ....




Dienstag, 8. Dezember 2015

Weihnachtskleid Sew Along 2015 - erstes Nähen


- Das Probemodell ist genäht und passt. Jetzt geht es weiter


- Nichts passt. Der Schnitt nicht zu mir, der Stoff nicht zum Schnitt. Hilfe!!!


- Ach, alles nicht so schlimm. Weihnachten hat 3 Tage, ich nähe jetzt das 2. Kleid


..............................................................................................................................................


Am Sonntag war bereits das dritte Treffen des diesjährigen Weihnachtskleid Sew Along. Meine Näh-Bilanz sieht bislang noch sehr mager aus. Es ist bislang bei planen auf dem Papier geblieben. Nix Probemodell oder gar zweites Modell.

Meine Idee beim letzten Treffen war es, kein Kleid sondern eine Hose zu nähen. Und zwar aus einem -bedingt-durch-das-große-Karo-respekteinflössendem- Stoff, der schon lange hier liegt und der durchaus das Potential zur Weihnachtshose hat.

Aber irgendwie fehlte etwas. Wiebke hat mit ihrem Kommentar genau den Nerv bei mir getroffen und mich weitersuchen lassen! Genau das war es was fehlte. Das Top!

Bei Lara/ 1000Stoff fand ich nebst guter Beratung den entsprechenden Stoff. Ein Woll/Seide-Gemisch in Jerseyqualität.
Ich ergänze nun meine Marlenehose mit diesem opulenten Top mit Wasserfallkragen. (Modell burdastyle 12/2013)




Hier nochmal meine Stoffe, links mein Karoflanell, rechts der neu erworbene Jersey:



das Modell findet sich hier




Wenn alles vollbracht ist, hoffe ich natürlich mich genauso lässig räkeln zu können wie die Lady auf dem Foto.




Bis dahin gibt es aber noch einiges zu tun.
Bis dahin, wir lesen uns!

Hier gehts zum MeMadeMittwoch-Blog!

Jetzt nur nicht beirren lassen  ... das wird schon  ... eins nach dem anderen ... nicht nach den anderen schielen ... sich höchstens ... inspirieren lassen ...  alles wird gut! ... alles wird fertig. Irgendwann.





Samstag, 5. Dezember 2015

"12 Tops Challenge" im November


Da ich die letzten Treffen geschwänzt, bzw. versäumt zu habe, freue ich mich umso mehr, heute mal wieder einen Beitrag zum Thema "Oberteile" termingerecht beisteuern zu können.
Ein Gutes hat die monatlich stattfindende "12 Tops Challenge" von Santa Lucia Pattern bei mir nämlich bewirkt. Meine Einstellung dem Aufstöbern, Planen und Nähen von Oberteilen hat sich positiv gewandelt!

Vor meinem geistigen Auge habe ich in der Zwischenzeit, sozusagen während meiner Abwesenheit bei den monatlich stattfindenden Treffen bereits so manches Oberteil genäht.  ...leider nur in meiner Vorstellung.


Dafür heute: Die Inspiration für mein November-Top ist aus der burdastyle 09/2012.




Der Pulli ist leicht "sixties" angehaucht. Und passt am besten zu Hosen, in meinem Fall zur Jeans.



Ich war auf der Suche nach einem praktikablen Schnitt, mit dem man schön warme und winterliche Shirts umsetzen kann.



Die Rückenpartie weist ein paar Ungenauigkeiten auf, die mir fürs Erste jedoch egal waren. Ich kam beim Nähen so gut voran, dass ich nichts trennen wollte.





Stoff: ein sehr stabiler, kuschlig warmer Jersey, der kaum Dehnung zulässt (70% Baumwolle, 25% Polyester)
gekauft: bei 1000Stoff
Schnitt: Modell 106 aus burdastyle 09/2012

Den Schnitt habe ich fürs erste Exemplar ohne Änderungen genäht. Einzig den rückwärtigen Halsausschnitt hab ich auf etwas weiger tief, d.h. wintertauglicher zugeschnitten und die Ärmel etwas verlängert.
Obwohl ich mich an die Längenangaben gehalten habe, wirkt mein Jumper länger im Heft. Den nächsten Pulli würde ich gerne etwas kürzer und kastiger halten. Hierzu muss die Kürzung jedoch auch im seitlichen Abnäher erfolgen.

Die November-Linkliste bei Santa Lucia Pattern ist noch bis zum kommenden Montag geöffnet. Danke Dir Constanze, für Deine Initiative uns bei der Stange zu halten!




Dienstag, 1. Dezember 2015

Adventsgebastel


Was ich in letzter Zeit so gemacht habe??


Eins, zwei, drei ...


 ... vier, fünf, sechs ...



... zwei Adventskalender für die Jungs genäht. Nach einer tollen und sehr einfachen Idee von hier.

Und danach dann diese Fenstersterne für die Waldorfschule gefaltet.






Wenn ich einmal damit anfange, kann ich nur schwer wieder aufhören.
Ab jetzt wird jedoch wieder was "Richtiges" genäht ...